Reduzierung von Abfall, Wasser- u. Energieverbrauch sowie CO²-Ausstoß

Eigene Stromerzeugung durch 3 große Solar-Kraftwerke.
CEDIC+POS ist autonom in Bezug auf den kompletten Stromverbrauch.

Reduzierung der CO²-Emission um 38% über die letzten Jahre.

Prozesswärmerückgewinnung, kompletter Austausch aller, herkömmlichen, Leuchtmittel mit LED-Leuchtfeldern, und konsequente Wertstoffwirtschaft.

Persönliches „grünes“ Auto : unsere Firmenfahrzeuge sind die energie-effizientesten Fahrzeuge der jeweiligen Wagenklasse.
Bei Flügen: klima-neutral durch CO²-Ausgleichszahlungen. Zugreisen auf Langstrecken.

Elimination von unnötigen Frachten, Transporten und Verpackungen.
Umweltgerechte Verpackungsmaterialien und Synergien beim Versand.

Grundlegendes Nachhaltigkeitsbewusstsein bei allen CEDIC+POS – Mitarbeitern. Wird im täglichen Arbeitsablauf gelebt.


...weiterlesen

CEDIC+POS’s Maßnahmen zur umweltgerechten Gestaltung u. Produktion

Umweltbezogene Kriterien sind in den gesamten Projektablauf eingebunden:


Materialzusammensetzung: jedes Teil/Werkstoff ist identifizierbar
—> erlaubt einfache Sortierung/Trennung, dadurch komplettes Recycling.

Design : beachtet mechanische Verschluss- u. Montagetechniken
—> ermöglicht Trennung der Produkte im Recyclingprozess in ihre Einzelteile.

Permanentes und pro-aktives Research von neuen „grünen“ Rohstoffen und Materialien.

Einfluss auf Produktionsprozesse, Versand und Nutzung, sowie Überlegungen zur Produktentsorgung. Permanente Optimierung und Synergien-Suche.

Antrag zur Zertifizierung   POPAI Sustainability Standard Measurement Program
—> Industrieweit standardisierter Maßstab zur Erfassung der Umweltverträglichkeit von Displaylösungen am P.O.P.

...weiterlesen

Unternehmerische Gesellschaftsverantwortung (CSR) u. Solidarische Beschaffung : Maßnahmen zur Inklusion

CEDIC+POS ist sich seiner unternehmerischen Verantwortung,
der Corporate Social Responsibility bewusst.

Keine Beschaffung in Ländern, in denen die Menschenrechte, Menschenwürde, Gesundheit und Umwelt missachtet werden.  Bei unseren Zulieferern liegen europäische Normen oder vergleichbare Regelungen zugrunde.

Die Firmengruppe spendet jährlich 1% des Gesamtumsatzes an internationale soziale Projekte, die Kindern zugute kommen.

Das Thema Inklusion ist schon seit über 15 Jahren regelmäßig in unseren Produktionsablauf eingebunden, durch unsere Zusammenarbeit mit der “Johannes Diakonie” in Mosbach seit 2002, nur 15 km von der Produktionsstätte in Heilbronn entfernt.

Die “Johannes Diakonie” unterstützt deutschlandweit ca. 3.000 behinderte Menschen dabei, täglich am Arbeitsleben teilzunehmen und beizutragen —> soziale Inklusion

CEDIC+POS arbeitet regelmäßig mit der Diakonie, für z.B. sich wiederholende Arbeiten in der Vor-Montage.


...weiterlesen